Temperatur-Feuchte

Präzises-Messgerät | Anzeige |Regler | Messumformer | RS-485 MODBUS-RTU

- Anbindung von Absolutdruck| Barometer | CO² | Differenzdruck | Partikel und Temperatursensoren

Optional:

                 BUS-Vernetzung über MODBUS-RTU und MONITORING                               mit Desktopvisualisierung über Ethernet -MODBUS-TCP

                    oder 

                    Funkbasierte Fernübertragung

                    über WiFi, GSM, 4G,  LoRaWan als Cloud Lösung

                   

Temperatur- Feuchte - Feldmessumformer

  • Grafik-LCD-Display

  • Folientastatur mit Tastatur

  • Schutzart IP 65

  • 2 oder 4 Messkanäle

  • Regelfunktion

  • Mathematikfunktion

  • Summierfunktion

  • RS-485, MODBUS-RTU

Optionen:

  • 2 Universaleingänge*

  • 2 Schaltausgänge

  • 2 Analogausgänge

  • austauschbare Sensoren

  • kein Display (Schutzart IP 67) 

      * Pt100, Pt 1000, Thermoelemente, K, J, T, S, E, R, N, 0..10 V, 0/4..20 mA

 

Robuste Ausführung und präszise Ausführung (± 1,8% r.F. | ± 0,2°C (10..60°C ), in formschönen Feldgehäuse, Schutzart IP 65. Integriertes Grafikfähiges -LCD-Display und Bedientastatur zur Parametrierung. Die  RS-485, MODBUS-RTU-Schnittstelle  ist als Bus-System ausgelegt. Die ProSens- Geräte können über eine Leitung zu einem Bus-System vernetzt werden.  Das minimiert  den Verdrahtungsaufwand beachtlich. ProSens-Geräte sind auch als Regler mit Schaltausgängen lieferbar. Dadurch können Befeuchter oder Lüfter  dezentral geregelt und entweder als Standalone-Gerät betrieben werden und/oder die Messwerte per MODBUS-RTU, an die übergeordnete Steuerung, weitergeleitet werden.  Bei der 4-Kanal-Variante können weitere Fremdsensoren über 2 Universaleingänge parametriert und angezeigt, sowie gleichzeitig in MODBUS-RTU gewandelt werden. Die Feuchte-Temperatursensoren verfügen über eine digitale Schnittstelle und sind einfach zu reinigen oder auszutauschen. Optional stehen auch Analogausgänge zur Verfügung.

Der Vorteil der Austauschbarkeit:

Die kalibrierten Feuchtesensoren können, bei M12-Steckervarianten,  einfach ausgestauscht werden. Die Anzeigeeinheit verarbeitet die Messignale rein digital. Es wird also nicht das komplette Gerät, sondern nur die Sensoreinheit kalibriert.

Das bringt erhebliche Kostenvorteile bei der Kalibrierung.  Speziell im Pharmabereich und bei Prüfständen werden meistens DAkkS-Kalibrierzertifikate  oder gleichwertig Kalibrierzertifikte benötigt. Wir können die Sensoren mit ILAC MRA Zertifkaten anbieten . Eine  kostspielige, vor Ort-Kalibrierung, kann entfallen. Betriebsunterbrechungen werden dadurch minimiert.

07146 / 28 16 00
at-symbol.gif

Sie haben ein Messproblem,

 und wir haben die Lösung.  

        .... versprochen!              

Beethovenstraße. 67, D - 71336 Waiblingen

Tel. 07146 / 2816 00 E-Mail: info@stöfl.de