Hydrostatische  Füllstandsmessung

- Einschraubversionen

- Tauchsonden

Messbereiche von 0..0,25 m

                              bis 100,0 m

Genauigkeiten: 0,1% | 0,25% | 0,35% | 0,5%

EINSCHRAUBSONDEN

Füllstandsmeßumformer mit Einschraubgewinde,  

G½, G 3/4, G 1, G1½. 

Gehäuse Edelstahl W. 1.4404 oder PVDF für agressive Medien oder Reinstwasseranwendungen.

Membranen aus Edelstahl oder  Keramik (Aluminiumoxyd).

Klasse: 0,5 / 0,35 / 0,1%. 

Gehäsuebauform mit Stecker, Kabel oder

Feldgehäuse EEx ia IICT4 (ATEX 100)

Meßbereiche: 0... 0,25 bis 250 mWS.

Ausgänge: 4..20 mA, HART®,  0...20 mA, 0....10 V,

RS-485, MODBUS-RTU, IOI-Link  

Füllstandsmeßumformer mit Flansch- oder Clampanschluß

in allen Anschlüssen, DIN-Flansche,  DIN 11851, Clamp ab DN 20, Messbereiche ab 0,5 mWS, Genauigkeit ab 0,1%, mit Edelstahl-Feldgehäuse, Kugelgehäuse oder mit Anschluß-stecker. Komplett autoklavierbare Ausführungen mit Fischer-Stecker

 

Eintauch-Füllstandsonde für Rohrverlängerung

Eintauch-Stabmesssonde

Eintauchfüllstandsmeßumformer (Tauchsonde)

mit  Edelstahl- oder Keramikmembrane. Gehäuse in Edelstahl oder PVDF für agressive Medien. Die Tauchsonden sind auch trennbar lieferbar. Bei defektem Kabel wird muß die Sonde nicht ausgetauscht werden. Ferner sind die Sonden mit Rohrverlängerung als Stabsonden einsetzbar. Genauigkeit: 0,5 / 0,35 / 0,1%. EEx ia IIC T4 auch für Zone 0 lieferbar. Ausgänge: 4...20 mA, 0...20 mA, 0...10 V, HART, MODBUS-RTU, IO-Link

Kapazitive Füllstandsmessung KFM 200

Messbereiche von 0..0,2 m

                              bis 3,0 m

Temperatur: 130°C - Option: 200°C

- Sensorstabaus Edelstahl1.4301mit PFAIsolierung

- ElektrischerAnschluss mit Anschlusskopfaus Alu oderKunststoff

- Verschraubung2 x M20x1,5-

- SchutzartKopfIP67

- Hilfsspannung1 0,5...36VDC

- Analogausgang4-20mA, 2-Leiter

- Genauigkeit: 0,3%vom eingestellten Messbereich

- Anschlusskopf: Kunststoff -25°C...+70°C

- Anschlusskopf:Alu  -30°C...+70°C

- Mit Anzeige/Display -25°C.......+70°C- Temperaturbereich

- Prozess Standardausführung:-30°C...130°C

- Hochtemp.-Ausführung: -30°C...200°C-

Ultraschall-Füllstandsmessung

Messbereiche 0..2 | 4 | 8 m

Messgenauigkeit: 0,2%

    

ATEX  II 1 G EExia IIB T

Sensoraus PP, PVDFoderPTFE- je nachMessbereich11/2“oder2“ Einschraubgewinde

- ElektrischerAnschlussmit Anschlusskopfaus Alu oderKunststoff- Verschraubung 2 x M20x1,5

- SchutzartKopfIP67,SensorIP68

- Hilfsspannung12...36VDC

- Analogausgang4-20mA

- optional Analogausgang 4...20mA2-LeiterExi(ATEXII 1 G EExia IIB T6)

- Genauigkeit:0,2%vomeingestelltenMessbereich

- TemperaturbereichAnschlusskopfKunststoff-25°C...+70°C

 -AnschlusskopfAlu-30°C...+70°C

- Mit Anzeige/Display-25°C.......+70°C

- TemperaturbereichProzess:-30°C...90°C

- max.Betriebsdruck3barabs.,

- weitereAusführungena. A.

- Prozessseitige Dichtung: bei SensorPP:EPDM

                                           bei SensorPVDF,PTFE:FPM(Viton)

Monitoring - Tankanlagen und Abfüllung

vom Sensor, Vorortanzeige, Controller bis zur internetbasierten Visualisierung

07146 / 28 16 00
at-symbol.gif

Sie haben ein Messproblem,

 und wir haben die Lösung.  

        .... versprochen!              

Beethovenstraße. 67, D - 71336 Waiblingen

Tel. 07146 / 2816 00 E-Mail: info@stöfl.de